Liebe Musikfreunde,

 

15 Jahre MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN endeten abrupt.
Am 08. März 2020 gab es das bis dato letzte Konzert, zu Gast war die

famose polnische MAX KLEZMER BAND.
Alle nachfolgend geplanten Konzerte mussten abgesagt werden.
 

Für jedes ausgefallene Konzert bemühe ich mich um einen Ersatztermin.

Zuerst dachte ich da an die Monate im 2. Halbjahr 2020.
Mittlerweile aber denke ich nur noch an Termine im Jahr 2021, da momentan

niemand seriös voraussagen kann, wie lange noch dieser Zustand des

social distance weiter bestehen bleibt.

Mit dieser Unsicherheit aber kann ich Konzerte mit vielen internationalen Musikern nicht planen. Und selbst bei einem weiteren Absinken der Ansteckungszahlen und an Corona Infizierten ist doch mit Abstandsregeln innerhalb des Publikumsraumes zu rechnen.

Bei der derzeitgen Regelung mit einem Mindestabstand von 150 cm in

alle vier Richtungen könnte man nicht mehr als max. 50 Gäste sowohl ins Kleine Haus des Staatsschauspiels als auch in die Dreikönigskirche lassen.
Und dies ist natürlich keine irgendwie reelle Basis für ein Konzert.

Ebenfalls alles andere als klar ist die Antwort auf die Frage, ob die Musiker aus Nah und Fern im Herbst 2020 überhaupt aus ihren Heimatländern ausreisen und nach Deutschland einreisen - und im Anschluss an die
Tournee auch problemlos wieder in ihre Heimatländer zurückreisen können. 

Das sind in der Summe leider zu viele Unwägbarkeiten, um seriös Konzerte mit nationalen und internationalen Musikern planen zu können.
Insofern bleibt mir nur diese eine Entscheidung:
MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN pausiert bis November 2020.

Ob es danach normal, also wie vor Corona, weitergehen kann weiß derzeit wohl niemand, doch hoffe ich auf Konzerte im Winterquartal, also ab Dezember 2020 - plus ein paar besondere Highlights schon im November.
Es wäre so schön!
Alle Planungen dazu finden Sie auf der Konzertübersicht.
 

 

Natürlich behalten alle bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets Ihre Gültigkeit und können nach Absprache mit mir auch für andere Konzerte dieser Konzertreihe verwendet werden.
Das ganze geschieht so unbürokratisch wie nur möglich.

Und - GANZ WICHTIG - Wenn SIE Ihre Tickets behalten, dann

tragen Sie dazu bei, dass diese Konzertreihe diese schwierigen Monate überleben kann.

 


MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN wird, was an sich schon ein Wunder ist,
seit dem Start vor 15 Jahren ohne jeglichen Zuschuss kommunaler oder
anderer öffentlicher Gelder veranstaltet.

Und trotz vollmundiger Ankündigungen aus der Politik habe ich auch in

dieser extremen Ausnahmesituation (bis auf eine Ausnahme: einmalig
1.000 Euro von der Stadt Dresden) keinerlei Unterstützung erhalten.

Und frage mich natürlich: Wie kann ich, wie kann meine Konzertreihe,
wie kann meine Familie die kommenden Monate überleben?
 

Denn es sind ja nicht nur die für die ausgefallenen Konzerte bereits
getätigten Ausgaben, die finanziell drücken, sondern auch die fehlenden,
weil einfach nicht mehr fließenden Ticketeinnahmen.
 

Um die Existenz dieser Konzertreihe auch zukünftig zu sichern bleibt mir deshalb nichts weiter übrig, als auch um Ihre Unterstützung zu bitten.

 

Spendenkonto:
IBAN DE91 8508 0000 0114 0723 00
Kontoinhaber: Andreas Grosse
MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Für jede Spende über 25 Euro
gibt es eine CD aus dem Musikerkatalog dieser Konzertreihe.
Spezielle Wünsche können Sie gern per mail an mich senden. 



PS:
Der Trailer ist bereits vom vergangenen Herbst 2019, da schien

die Welt noch eine andere ...

 

___________________________

A K T U E L L E S

___________________________

 

Liebe Fans und Freunde

von David Munyon,

 

die vom Künstler selbst editierte "David-Munyon-Official-Bootleg-Collection" bekommt Zuwachs:

Im Spätsommer 2019 ist die 

"Vol. 3" erschienen; sie um-

fasst als Doppel-CD mit einer Spielzeit von 135 Minuten (!)  ein komplettes Konzert:

jenes von 2012 in der Dresdner Dreikönigskirche.

Einen kleinen Teil der Auflage habe ich mir vom Manager des Künstlers senden lassen, um sie hier den damaligen Konzertbesuchern, David Munyons Fans und Freunden zu offerieren.

 

Die Setlist ist für Davids Verhältnisse (er spielte ja nie zweimal das gleiche Konzert) durchaus ungewöhnlich:
Einige unveröffentlichte und viele extrem selten live gespielte Songs, zwei tolle Coverversionen und einige der schönsten Songs aus Davids dicken Songbüchern.

 

Reinhören? Geht mit Klick

auf das Coverfoto oben.

 

Bei Interesse :

mail an info@mzdw.de

__________________________
 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

 

___________________________

 

09.09.2015

Aus Anlaß des Starts in die neue Konzertsaison erschien in der Dresdner Neueste Nachrichten ein Interview.

Die Fragen stellte Beate Baum.
Wer es lesen will:
Klick auf das Bild.

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: