Lisa Morgenstern

Klavier | Keyboards | electronics | Gesang


Lisa Morgenstern ist eine deutsch / bulgarische Pianistin, Sängerin und Komponistin. In diesem Konzert präsentiert sie ihre neue Produktion, »Chameleon«, in einem Album Release Konzert.

Die Musikerin hat gewaltige Schritte unternommen. Bei ihren neuen Kompositionen passt sie ihre Herangehensweise an Synthesizer und Klavier an ihren Hintergrund in der klassischen Musik an.

»Chameleon« Neun ehrgeizige Tracks wurden in Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden, argentinischen Produzenten und Cellisten Sebastian Plano aufgenommen und präsentieren ihre außergewöhnliche, über mehrere Oktaven gespannte Stimme in einer Kollektion, die Gletscher-Eleganz ("Atlas") und Barock-Synth-Pop ("My Boat"), atmosphärische Electronica ("Levitation") und ausdrucksstarke Piano-Instrumentals ("Codex") kombiniert.

Die Tochter zweier Orchestermusiker, die auch in Berlins führendem bulgarischen Frauenchor zu hören ist, wurde schon in jungen Jahren der

Kraft der Musik ausgesetzt und zeigt seitdem eine goße, natürlich gewachsene Affinität zum Klavier. Als Teenagerin wurde sie zur professionellen Ballettänzerin ausgebildet, was ihrer Musik eine einzigartige Eleganz und Ausgeglichenheit verlieh. Im Jahr 2013 veröffentlichte sie ihr Debüt »Amphibian«, dessen außergewöhnlich atmosphärische Produktion besonders für ihre Art der dunklen Romantik gelobt wurde.


Bei ihren Konzerten hat sie sich einen besonderen Ruf für ihren emotional aufwühlenden Aufführungsstil erworben.
Lisa Morgenstern singt und spielt nicht nur, sie atmet und lebt Musik.

Presse:
"Lisa Morgenstern ist eine junge deutsche Songwriterin, die in ihrem vergleichbar kurzen Leben schon so viel erlebt hat, wie es manch einer nicht mal in seinem ganzen Leben schafft. Klassische Klavierwettbewerbe, Bühnentanzstudium in Dresden, eine lange Reihe anderer künstlerischer Aktivitäten und zuletzt ein Leben nahe dem Einsiedlerdasein mitten im Nirgendwo.
Mittlerweile in der Großstadt beheimatet, verarbeitet die Weltenbummlerin diese prägenden Eindrücke in einer Melange aus düsteren Pianostücken, sphärischer Elektronik und gefühlvollem Gesang. Ihre facettenreiche Stimme wechselt zwischen Zerbrechlichkeit, enormer Kraft und sanfter Schönheit.
Die Kompositionen weisen selten herkömmliche Songstrukturen auf, klingen mal symphonisch, mal trocken und offensiv. Auf der Bühne versinkt Lisa Morgenstern in völliger emotionaler Hingabe. Nur der Applaus holt sie kurzzeitig aus ihrer Symbiose mit der Musik und man erhascht einen flüchtigen Blick auf ihr schüchternes Wesen.

Mit „Amphibian“ veröffentlichte sie ein atemberaubendes Debüt."
Periplaneta

"Die Tochter zweier Orchestermusiker wird früh an Musik herangeführt; so spielte die Mutter ihr Prokofjew und Tschaikowski vor, der Vater hingegen versuchte es mit Deep Purple-Kassetten. Nichtsdestotrotz zeigte sie alsbald eine starke Affinität für das Klavier. Ihre Erfahrungen als professionelle Balletttänzerin, die Feinheit der Bewegung und Akzentuierung, findet Eingang in ihre von einer erhabenen Eleganz getragenen Stücke.

In Bälde erscheint ihre LP „Chameleon“, auf der sie eine Annäherung zwischen dem klassischen Piano und dem Synthesizer wagt.

Die multi-oktavierende Stimme Morgensterns führt durch barocken

Synth-Pop, ergreifend atmosphärische Electronica und wahrlich anmutige Klarvierstücke."
KalternPop

 

 

Eintritt:

Vorverkauf: 14,00 | 16,00 | 18,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 4,00 €

zuzügl. 10% Vorverkaufsgebühren.

 

Abendkasse: 14,00 | 16,00 | 18,00 | 20,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 4,00 €

 

(Ermäßigungsberechtigt sind Menschen ohne eigenes Einkommen durch

Arbeit oder Rente: Schüler | Studenten | Arbeitslose | Hartz IV-Empfänger | Dresden-Pass-Inhaber | Schwerbeschädigte ab 70%)

___________________________
 

N  E  W  S

___________________________

 

16.02.2019

Die aktuelle Konzert- und
Veranstaltungsbroschüre
, gültig für MÄRZ - JUNI 19,

ist erschienen.
Siehe Titelbild links. 
 

Wenn auch SIE diese Broschüre auf dem Postweg erhalten möchten, so schreiben Sie eine mail an info@mzdw.de

 

 

Die neue Broschüre,

gültig für SEPT - NOV 19,

ist bereits in Arbeit.

Erscheinen wird sie
spätestens im August.

Anzeigenanfragen und -wünsche für diese kommende Ausgabe senden Sie bitte per mail an info@mzdw.de 

 

__________________________

 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: