DISTANCE, LIGHT & SKY sind:

CHRIS ECKMAN  Gesang & Gitarre
CHANTAL ACDA  Gesang & Gitarre
ERIC THIELEMANS  Drums & Percussion

 

»"Casting Nets" (die erste CD des Trios) verzaubert vom ersten Ton an. Die Stimmen von Acda und Eckman sorgen für Kontraste, gleichermaßen harmonieren sie, setzen ebenso poetische wie nachhaltige Akzente. Das Ganze wird wie eine sanfte Berührung wahrgenommen. Ebenso gebannt wie relaxt sitzt man vor den Lautsprechern und lässt sich verzaubern. Die Platte berührt in ihrer Einzigartigkeit, versetzt den Zuhörer in einen Zustand der Schwere- und Zeitlosigkeit, entzieht sich der Kategorisierung. Wunderschöne Musik und eine wahre Wohltat!«       
CD-Charts.de

Beim Namen Chris Eckman erinnert sich so mancher sicher an die »Walkabouts« aus Seattle, eine der wohl besten Bands der 90er und 00er Jahre; da war Chris Eckman der spiritus rector, Sänger und Songschreiber. »Die Zeit« hat in einem Artikel über die Band mal befunden, „dass sie

weder Aura noch Rebellion wünschen oder gewähren, nur Obdach“.

Das trifft auch auf »Distance, Light & Sky« zu, Eckmans neues Projekt,

das er gemeinsam mit der unwiderstehlichen Sängerin und Songschreiberin Chantal Acda und dem klassisch ausgebildeten Perkussionisten Eric Thielemans begründet hat.


2015 gab das Trio mit ihrer Debut-CD ihren Einstand mit einem wunderbaren Konzert an gleicher Stelle.

 

Dazu und zur ersten CD schrieb ich damals:

"Selten hat mich ein Debut so umgehauen, so beeindruckt, so für sich eingenommen wie dieses. Wobei es hier nichts Spektakuläres gibt, keine atemraubenden Effekte, keine beeindruckenden Specials. Es ist einfach nur unglaublich beseelte Musik. Aber davon ganz ganz viel."

 

Eckmans Musik liebe ich seit Mitte der 90er Jahre. Schon damals bei den »Walkabouts« konnte er trotz manch instrumentaler Härte eine unglaublich berührende Zärtlichkeit in seine Stimme legen.  
Zu ihm gesellt sich nun die Sängerin / Songschreiberin Chantal Acda. Mehrmals in den letzten Jahren gastierte sie mit ihrer eigenen Band nebenan im Societaetstheater. Ihre CDs stehen in meinem Regal ganz weit vorn. MOJO beschrieb ihre Musik "Exquisite! As soft as snow."


In ihr findet Chris Eckman eine exzellente Partnerin, die seine tiefe, rauchige und fast mystische Stimme mit ihrer sensiblen Art des Gesangs spiegelt, umfängt und bettet. Im gemeinsamen Vortrag erreichen beide Gänsehautmomente größter Intensität und Intimität. Man wagt kaum zu Atmen. Nur das Herz schlägt. Möglicherweise zu laut.

 

Zum Trio wird DL&S durch den phenomenal leisen Percussionisten Eric Thielemans, der verhalten, fast vorsichtig oft nur sanft klöppelt, mit Fingerspitzen oder Besen, nie dominant, dennoch ungemein präzise und prägend im Aufbau einer rhythmischen Spannung.

Im November 18 erschien ihre lang erwartete zweite CD, deren Songs (neben sicher der einen oder anderen Erinnerung an "Casting Nets") sie im Konzert vorstellen werden.

 

Das wird ein besonderer Abend. Intim. Individuell. Intensiv.
Zum Lächeln und zum Weinen schön.

 

 

Aus der Presse:

 

»Jede Note ist nuanciert gesetzt, jeder Rhythmus von detailreicher Effizienz, jede Melodie von faszinierender Schönheit.«
Audio

 

»Eckmans raumgreifende Stücke atmen Schönklang, sind weder gekünstelt noch schwermütig. Eher schwebt über allem eine wehmütige Transzendenz.«
Rolling Stone

 

»Atemberaubend! Eckman, Acda und Thielemans zelebrieren zeitlos-erhabene Folksongs.«
Idigo

 

»Behutsam wie Katzen auf Zehenspitzen.«
Plattentests

 

 

Eintritt:

Vorverkauf: 16,00 € | 18,00 € | 20,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 4,00 €

Abendkasse: 20,00 € | 22,00 € | 24,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 6,00 €

 

(Ermäßigungsberechtigt sind Menschen ohne eigenes Einkommen durch

Arbeit oder Rente: Schüler | Studenten | Arbeitslose | Hartz IV-Empfänger | Dresden-Pass-Inhaber | Schwerbeschädigte ab 70%)

 

Vorverkauf:

zuzügl. 10% Vorverkaufsgebühren:

___________________________
 

N  E  W  S

___________________________

 

12.11.2018

Die neue Konzert- und Ver-

anstaltungsbroschüre, gültig

für die Monate DEZ 18 - FEB 19,

ist erschienen und wird in diesen Tagen versendet sowie in Dresden und darüber hinaus zur Auslage gebracht.

Wenn auch SIE diese Broschüre auf dem Postweg erhalten möchten, so schreiben Sie eine mail an info@mzdw.de

Anzeigenanfragen und -wünsche für diese kommende Ausgabe MÄRZ - JUNI 19 senden Sie bitte per mail an info@mzdw.de 

__________________________

 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

___________________________

 

 

08.08.2016

Bei cybersax hat der in seine schwedische Heimat zurückgekehrte STEFAN JOHANSSON einen Abschiedsgruß hinterlassen, wobei er auch diese Konzertreihe erwähnt.

Klick aufs Foto:

"Es gibt natürlich einige Höhepunkte, aber „Musik zwischen den Welten“, die Konzertreihe von Andreas Grosse war immer ein Fest und was ganz Besonderes.

Außerdem ist es die beste Weltmusikreihe, die Deutschland zu bieten hat und es war für mich eine Ehre, dort auftreten zu dürfen."

 

Danke, Stefan, für die freundlichen Worte!
Die Freude und die Ehre, Dein Dresdner Konzertveranstalter zu sein, liegt ganz bei mir.

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: