Malte Vief ist sowohl Gitarrist als auch Komponist.

Aus klassisch-konzertanten und rockigen Elementen sowie folkloristischen Anklängen hat der Künstler mit den Jahren einen ganz persönlichen Stil kreiert, den er selbst als „HeavyClassic“ bezeichnet.

Seine musikalischen Wurzeln liegen unverkennbar im Bereich einer klassischen konzertanten Ausbildung, doch lässt sich Viefs Musik nur schwer einem bestimmten Genre zuordnen.

 

Malte Vief studierte in Bremen, Hamburg und Dresden. Bereits zu Studienzeiten erhielt er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber«, dort war er von 2007 bis 2011 tätig.

Mittlerweile hat der Musiker drei Alben veröffentlicht:

 

Mit »HeavyClassic« und »Antigo« wurde Vief vom Magazin »Gitarre und Bass« bereits zweimal ausgezeichnet.

Neben den Tonträgern finden sich unter seinen bisherigen Publikationen auch Notenausgaben, wobei einige seiner zahlreichen Kompositionen als Auftragswerke konzipiert wurden.

 

Malte Vief ist Preisträger und Finalist internationaler Wettbewerbe, etwa des »European Guitar Awards« sowie des »Open Strings« Wettbewerbs. Erfolge verzeichnete er auch als Komponist, etwa beim »Indie International Songwriting Contest 2014« in der Kategorie »Instrumental«:

Nachdem
er dort bereits 2011 mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden war, gewann er diesen auch diesmal; darüber hinaus noch den 2. und 4. Preis.

 

In seinem neuen Soloprogramm spielt er in den letzten 7 Jahren entstandene Musik, die von der Begegnung lebt und aus selbiger entstanden ist.
Im Konzert hören Sie persönliche Klangbilder, die Geschichten erzählen, die berühren und nachklingen. Als klassisch ausgebildeter Musiker, der immer auch andere Musik hörte als er spielte, schreibt und spielt Malte Vief eine genre- und stilübergreifende Musik, die unmittelbar das Herz erreicht und den Hörer in andere Welten entführt.

Im Konzert bringt der exzellente Musiker fünf verschiedene Gitarreninstrumente zum Einsatz.

 


»Transparent interpretiert, mit der Leidenschaft eines Saitenmagiers

gespielt.«
Süddeutsche Zeitung

 

»Ein wahrhaftes Ausnahmetalent.«
NordWestZeitung

 

»Crossover war gestern, heute ist Malte Vief.«
Kieler Nachrichten

 


Reentko Dirks, in Dresden studierter Gitarrist und Komponist, war jahrelang einer der beiden Protagonisten im phenomenalen Gitarrenduo »Dirks & Wirtz«. Er schrieb und produzierte Musik fur Künstler des weltberühmten »Cirque du Soleil« sowie für die Semperoper Dresden und ist Mitglied im »European Guitar Quartet«. In der MDR-Fernsehsendung »Zärtlichkeiten im Bus« tritt er regelmäßig als „Der reelle Reentko“ auf.


Einem breitem Publikum ist der mit dem renommierten Grimme-Preis

geehrte Musiker auch als Gitarrist an der Seite von Giora Feidman oder

Ben Becker bekannt. Er ist sowohl in der Klassik, u.a. mit Künstlern wie Ksenija Sidorova und Yo Yo Ma - als auch in der Popmusik, u.a. mit Andreas Bourani, Max Mutzke oder Bosse, aktiv.

 

Reentko Dirks entwickelte eigene unorthodoxe Spieltechniken auf der

Gitarre und setzte sich intensiv mit Flamenco und außereuropäischer Musik auseinander - hierfür lebte er u.a. ein halbes Jahr in Jerusalem, um sich verstärkt mit der dortigen arabischen Musik zu beschäftigen.
Viele seiner verschiedenen Projekte sind preisgekrönt, so erhielt er u.a.

den Sonderpreis des »European Guitar Award 2006« und für die von ihm

co-arrangierte und eingespielte CD »Carmen« mit Ksenija Sidorova den »Klassik-Echo 2017«.


Seine letzte eigene CD-Produktion »Le Cirque« wurde 2013 für den

Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Bei diesem Konzert stellt Reentko sein neues Album vor: »Road to Lhasa«.

 

 

»Er ist großartig!«
Al di Meola

 

»In seiner Musik erzählt Reentko Geschichten von weit entfernten Orten und denen tief in uns selbst.«
YoYoMa

 

»Eine wunderbare Seele und ein einzigartiger Musiker.«  
Giora Feidman

 

 
Eintritt:

Vorverkauf: 14,00 | 16,00 | 18,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 4 €

zuzügl. 10% Vorverkaufsgebühren.

Abendkasse: 16,00 | 18,00 | 20,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 4,00 €

 

(Ermäßigungsberechtigt sind Menschen ohne eigenes Einkommen durch

Arbeit oder Rente: Schüler | Studenten | Arbeitslose | Hartz IV-Empfänger | Dresden-Pass-Inhaber | Schwerbeschädigte ab 70%)

___________________________
 

N  E  W  S

___________________________

 

12.11.2018

Die neue Konzert- und Ver-

anstaltungsbroschüre, gültig

für die Monate DEZ 18 - FEB 19,

ist erschienen und wird in diesen Tagen versendet sowie in Dresden und darüber hinaus zur Auslage gebracht.

Wenn auch SIE diese Broschüre auf dem Postweg erhalten möchten, so schreiben Sie eine mail an info@mzdw.de

Anzeigenanfragen und -wünsche für diese kommende Ausgabe MÄRZ - JUNI 19 senden Sie bitte per mail an info@mzdw.de 

__________________________

 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

___________________________

 

 

08.08.2016

Bei cybersax hat der in seine schwedische Heimat zurückgekehrte STEFAN JOHANSSON einen Abschiedsgruß hinterlassen, wobei er auch diese Konzertreihe erwähnt.

Klick aufs Foto:

"Es gibt natürlich einige Höhepunkte, aber „Musik zwischen den Welten“, die Konzertreihe von Andreas Grosse war immer ein Fest und was ganz Besonderes.

Außerdem ist es die beste Weltmusikreihe, die Deutschland zu bieten hat und es war für mich eine Ehre, dort auftreten zu dürfen."

 

Danke, Stefan, für die freundlichen Worte!
Die Freude und die Ehre, Dein Dresdner Konzertveranstalter zu sein, liegt ganz bei mir.

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: