Die Musikerinnen:
ROSER LOSCOS Violine
ALICIA GRILLO Gitarre
CAROLINA LA CHISPA Gesang
MARTHA ROBLES Gitarre

Als Vorprogramm:
SUENA FLAMENCO
mit
MIGIWA SHIMIZU Tanz

JOSEL RATSCH Gitarre

MARIA LA PRENDA Gesang


»In der Musik von LAS MIGAS vermengt sich Flamenco mit lateinamerikanischen Elementen, Pop- und Folk-Klängen und einer jazzigen Note auf unnachahmbare Weise zu einem gradiosen Ganzen.«    
Folkworld

Ist das Flamenco? Ein großes JA.
Aber es ist viel mehr, denn dieses spanische Ensemble mischt den klassisch traditionellen Gitarren-Flamenco andalusischer Schule mit Tango, Fado, Jazz, selbst mit Habaneras und wild beschwingter Zirkus- und Varietémusik. Das macht sie zu Stars einer offenen neuen Szene.

Beim traditionellen Flamenco spielen Frauen in der Regel ausschließlich die Rolle der Tänzerinnen, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Flamenco so weiblich sein! Dieses Ensemble liefert den Beweis.
Das allein ist in ihrer spanischen Heimat sensationell und revolutionär genug, aber es ist beileibe nicht alles, was ihren Flamenco so frisch und frei und unerhört und fast schon avantgardistisch klingen lässt.

 

LAS MIGAS lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, gehen aber über dessen Sprache und Grenzen weit hinaus. Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Katalonien bringen zwei Gitarren, eine Geige, eine prägnant außergewöhnliche Stimme und ihre gesammelten Erfahrungen in ihr Ensemble ein: Während Marta Robles und Alicia Grillo vom Flamenco und der klassischen Gitarre kommen, ist Roser Loscos künstlerische Vergangenheit gepägt vom Tango, von Zirkus- und Varietémusik. Carolina La Chispa wiederum kommt vom Fado, ist beeinflußt von Jazz und Habaneras.
Diese unterschiedlichen Herkünfte, Präferenzen, Vorlieben und Prägungen integrieren die Frauen in ein Konzept, welches allen gleichwohl Geltung und Kraft gibt. Die Schönheit einer jeden Nuance strahlt aus, gibt der Musik unterschiedlichen Tönungen, Farben, Charme und Charakter.

So bekommt die Musik von LAS MIGAS etwas einzigartig besonderes, erstahlt hell wie ein sich drehendes Kaleidoskop, welches sein Erscheinungsbild immer wieder zu ändern vermag, auch wenn es doch immer dasselbe bleibt.

Dieser faszinierende Zauber ließ die vier Frauen in den vergangenen Jahren zu gern gesehenen und dort gefeierten Gästen auf den renommiertesten Bühnen Spaniens sowie auf Festivals in ganz Europa werden.

Der gefühlsintensive, betörende Gesang der katalanischen Sängerin bildet dabei den knallroten Faden, um den sich die mal sensibel und ausgewogen, mal kraftvoll und wild, mal hoch emotional und herzzerreißend gespielten Klänge der drei Instrumentalistinnen ranken. Feminin und vielseitig begeistern LAS MIGAS mittlerweile ihr Publikum in ganz Europa.
Nun kommen sie zum ersten Mal nach Dresden. Olá!

 

 

Tickets im Vorverkauf:
Normalpreis: 22,00 | 24,00 | 26,00 €

ermäßigt für Berechtigte: 16,00 | 18,00 | 20,00 €
ermäßigt für Kinder (6 - 15 Jahre): 11,00 | 12,00 | 13,00 €
(Nur in Begleitung erwachsener Betreungspersonen)

 

Ermäßigungsberechtigt
sind Menschen
ohne Einkommen durch Arbeit: 

Schüler | Studenten | Rentner | Arbeitslose | Hartz IV-Empfänger
Dresden-Pass-Inhaber | Schwerbehinderte ab 70 Grad
Der Anspruch muss durch ein Dokument beglaubigt werden.

 

Die durch den Ticketanbieter ReserviX erhobenen Vorverkaufsgebühren

betragen 10% des Vorverkaufspreises.

Außerdem erhebt der Ticketanbieter ReserviX pro Bezahlvorgang (egal,

ob für ein oder mehrere Tickets) eine einmalige Servicegebühr von 2 Euro.

Es lohnt sich also, bei einer Bestellung mehrere Tickets zu erwerben.

___________________________

A K T U E L L E S

___________________________

 

Liebe Fans und Freunde

von David Munyon,

 

die vom Künstler selbst editierte "David-Munyon-Official-Bootleg-Collection" bekommt Zuwachs:

Im Spätsommer 2019 ist die 

"Vol. 3" erschienen; sie um-

fasst als Doppel-CD mit einer Spielzeit von 135 Minuten (!)  ein komplettes Konzert:

jenes von 2012 in der Dresdner Dreikönigskirche.

Einen kleinen Teil der Auflage habe ich mir vom Manager des Künstlers senden lassen, um sie hier den damaligen Konzertbesuchern, David Munyons Fans und Freunden zu offerieren.

 

Die Setlist ist für Davids Verhältnisse (er spielte ja nie zweimal das gleiche Konzert) durchaus ungewöhnlich:
Einige unveröffentlichte und viele extrem selten live gespielte Songs, zwei tolle Coverversionen und einige der schönsten Songs aus Davids dicken Songbüchern.

 

Reinhören? Geht mit Klick

auf das Coverfoto oben.

 

Bei Interesse :

mail an info@mzdw.de

__________________________
 

12.11.2019

 

Die neue Konzert- und Veranstaltungsbroschüre

für den Herbst ist grad erst erschienen, da beginnt bereits die Arbeit an der kommenden Ausgabe für das Frühjahr.
Untenstehend ein erster Entwurf.

Erscheinen wird sie vorauss.

am 10. Februar 2020

 

Anzeigenanfragen & -wünsche für diese kommende Ausgabe senden Sie bitte per mail an info@mzdw.de 

 

__________________________

 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: