Mit:

BOXING BANJO  High Oc­ta­ne Folk

EDDIE SHEEHAN & CORMAC DOYLE  Songs of Emi­gra­ti­on

BREABACH  Con­tem­pora­ry Scot­tish High­land Tra­di­ti­on

SANDRA GANLEY  Irish Step Dance

Fes­ti­val Fi­na­le Ses­si­on


 

Das wohl wich­tigs­te Früh­lings-​Folk-​Fes­ti­val des Lan­des wird mit einer bun­ten Trup­pe ex­zel­len­ter Mu­si­ker und Tän­zer auf sei­ner nunmehr neun­zehn­ten

Tour­nee in einer wieder fast drei­stün­di­gen Show den Win­ter-​Blues ver­trei­ben.

 

Mit sei­nem An­spruch, hohes Ni­veau und ex­qui­si­te Qualität mit bes­ter Un­ter-

­hal­tung zu ver­bin­den, hat sich IRISH SPRING kon­se­quent in die Her­zen der Zu­schau­erinnen und Zu­schaue­r ge­spielt. Kein Wun­der dass jedes Jahr bun­des­weit weit über drei­ßig Ter­mi­ne ge­spielt wer­den, denn an­ders ist der

un­ge­bro­che­nen Be­geis­te­rung für Irish Spring nicht bei­zu­kom­men.
 

Ge­bo­ten wird Musik zwi­schen Tra­di­ti­on und Mo­der­ne, zwi­schen Me­lan­cho­lie und über­bor­den­der Lebensfreude. IRISH SPRING wird jedes Jahr neu zu-

sammengestellt und hat durch die Kon­tak­te der Oranisatoren in die Szene

hin­ein viele be­deu­ten­de Künst­ler hierzulande zum ers­ten Mal prä­sen­tiert. Dabei ver­steht sich das Irish Spring Fes­ti­val als Platt­form und Bühne nicht

nur für die rein iri­schen Künst­ler, son­dern for­ciert immer wie­der reiz­vol­le

Be­geg­nun­gen zwi­schen Iren und an­de­ren kel­ti­schen Brü­dern & Schwes­tern, etwa aus Schott­land, Groß­bri­tan­ni­en, den USA oder Ka­na­da.
Der Be­griff "Irish Folk" wird über­grei­fend gedeutet und bie­tet so ein Dach
für viele Strö­mun­gen der be­lieb­ten kel­tisch ge­färb­ten Musik.
 

Die ge­sam­te erste Hälf­te des Pro­gramms 2019 ist den Iren vor­be­hal­ten.
Den Abend er­öff­nen mit EDDIE SHEEHAN & CORMAC DOYLE zwei in­ni­ge,

stur­mer­prob­te iri­sche "Hau­de­gen". Ex­klu­siv für dieses Festival haben sie

ein Spe­zi­al­pro­gramm mit Lie­dern über Aus­wan­de­rung zu­sam­men­ge­stellt, einem jahr­hun­der­te­al­ten Trau­ma der Iren, das heute auch in an­de­ren Tei­len der Welt wie­der bren­nend ak­tu­ell ist.

 

Die vier jun­gen Män­ner der Grup­pe BOXING BANJO kom­men aus dem

tra­di­tio­nel­len iri­schen Her­zen im Wes­ten Ir­lands. Sie ste­hen für den mu­si­ka­lisch selbst­be­wuss­ten An­satz, die Tra­di­ti­on (bis zu­rück zu den 1920er Jah­ren) wie­der auf­zu­neh­men. Sie wird kräftig ent­staubt und en­er­gie­voll als hand­ge­mach­te Al­ter­na­ti­ve zur heutigen elek­tro­ni­schen Musik in­ter­pre­tiert.

 

Für die Freun­de des Klicks-​und Klacks der Step­schu­he wird im Laufe des Abends die preis­ge­krön­te iri­sche Tanz-​Vir­tuo­sin SANDRA GANLEY aus Mayo

 mit rhyth­mi­schen Ein­la­gen akus­ti­sche und vi­su­el­le High­lights beisteuern.

Sie wech­selt mü­he­los zwi­schen dem er­dig-​au­then­ti­schen Sean Nos-​Stil und den schwe­ben­den Tanz­fi­gu­ren, wie man sie von Ri­ver­dance kennt.

 

Nach der Pause wer­den die wild-​ge­fühl­vol­len Schot­ten von BREABACH das

Pu­bli­kum begeistern. Für die BBC, viele Fans und Kri­ti­ker sind sie die beste Live-Band des Gen­res. Völ­lig zu recht wur­den diese Stars kürz­lich zur schot­ti­schen "Band des Jah­res" ge­kürt. 2017 trie­ben sie mit ihrem fa­cet­ten­rei­chen Du­del­sack Power-​Folk beim größ­ten deut­schen World Mu­sic-​Fes­ti­val in
Ru­dol­stadt das Pu­bli­kum in Ek­sta­se.

 

 

______________________________________________________________

 

 

Den ganzen Abend lang können die Konzertbesucher schwelgen und sich begeistern an den schwungvollen Tanzrhythmen der Jigs, Reels und Hornpipes, den gesungenen Balladen, traditionellen genauso wie im modern gefärbten Folk-Pop Gewand. Dabei setzen die Musiker beider Ensemble zu 100% auf die handgemachte Klänge ihrer akustischen Instrumente: Flöten, Akkordeon, irischer und schottischer Dudelsack, Geige, irische Trommel und Gitarre ... und lassen mit ihren Step-Schuhen perkussive Funken sprühen.


 

FESTIVAL FINALE
Highlight zum Abschluss ist das große Festival Finale, das alle Künstler nochmals auf die Bühne führt, um in gemeinsamer Session den Zauber,

aber auch den Rausch eines wilden Folk Abends zu feiern.

Die Wogen schlagen dann noch einmal hoch, es wird getanzt, geklatscht

und gesungen bis der Vorhang fällt!

 

Ein Promo-Video für 2019 ist leider noch nicht vorhanden, deshalb

an dieser Stelle eine kleine feine Erinnerung an das Festival 2018. 

 

Eintritt:

Vorverkauf: 26,00 € | 28,00 € | 30,00 | 32,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 6,00 € 

Abendkasse: 30,00 € | 32,00 € | 34,00 | 36,00 €

ermäßigt für Berechtigte um 6,00 € 

 

(Ermäßigungsberechtigt sind Menschen ohne eigenes Einkommen durch

Arbeit oder Rente: Schüler | Studenten | Arbeitslose | Hartz IV-Empfänger | Dresden-Pass-Inhaber | Schwerbeschädigte ab 70%)


zuzügl. 10% Vorverkaufsgebühren:

___________________________

A K T U E L L E S

___________________________

 

19.06.2019

 

Die neue Broschüre,

wird grad gedruckt und ab kommende Woche versendet und verteilt.

SIE wollen sie auch haben?
Schreiben Sie mir eine mail.

Die danach kommende Ausgabe wird für den Zeitraum DEZ 2019 bis FEBRUAR 2920 erarbeitet.

Erscheinen wird sie Anfang NOV.

 

Anzeigenanfragen und -wünsche für diese kommende Ausgabe senden Sie bitte per mail an info@mzdw.de 

 

__________________________

 

Der FOLKER wird ZWANZIG.

Wir gratulieren!

Aus diesem Anlaß durfte ich einen kleinen Beitrag schreiben. Den gibt es hier:

_______________________

 

20.04.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

_______________________

 

30.01.2017

Danke, DRESDNER MORGENPOST, für die Aufmerksamkeit und die freundlichen Worte.

 

___________________________

 

08.11.2016

Straßengezwitscher e.V. und ScottyScout veröffentlichen

"ORTE DER DEMOKRATIE IN DRESDEN" - der etwas andere Dresdner Stadtführer.

Mit dabei: MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN

Wer es nachlesen will -

Klick aufs Bild!

 

___________________________

 

01.10.2015

Die neue SAX ist da - mit

einem Artikel zu "10 Jahre

"Musik zwischen den Welten"

Und hinten im Heft gibt es das Plakat "Mein Name ist Mensch!" - Find ich toll!

Herzlichen Dank an die SAX!

___________________________

 

18.09.2015

Die zweite Auflage des Plakats Mein Name ist Mensch ist erschienen. Mit dabei sind nahezu alle Künstler, die bis Jahresende 2015 bei MZDW musizieren.

Die Plakate werden bei den Konzerten zur Mitnahme ausgelegt. Um eine Spende

wird dringend gebeten - diese kommt der Arbeit des Hilfsvereins ARCHE NOVA zugute.

___________________________

 

15.03.2015

Als Reaktion auf die politische Situation in Dresden entwickelte ich Ende letzten Jahres unten stehendes Plakat.

 

Die erste Auflage in Höhe von 1.000 Exenmplaren war schnell vergriffen. Zu Beginn der neuen Saison wird es eine zweite Auflage geben.

__________________________

 

 

07.03.2014

Zur Eröffnung der Ausstellung "Das neue Deutschland -

Von Migration und Vielfalt" im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sprach Dresdens Oberbürgermeisterin Helma

Orosz in ihrem Grußwort u.a.:


"Beispiele für ein gelungenes Miteinander gibt es jede Menge..." Die dann folgende Aufzählung einiger integrativ wirkender Projekte endet mit:
"Und so hat die Konzert-

reihe MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN das wohl treueste Stammpublikum."


Fein!

Dieser Blumenstrauß geht an SIE - an das nicht nur treueste, sondern auch freundlichste, interessierteste und überhaupt beste Publikum, welches man nur haben kann ;-)
__________________________

 

29.08.2013
Interview aus den DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
 

__________________________

 

05.11.2012

Laut Einschätzung der Musikzeitschrift FOLKER (Ausgabe 11/12 2012) präsentiert MUSIK ZWISCHEN DEN WELTEN "seit Jahren das beste Welt- und Folkmusik-

programm Deutschlands".  

 

Danke für die Blumen!

Der Artikel schließt mit dem

etwas tapsig formulieren Aufruf

"... wenn Ihr in der Dresdner

Kante seid, die Konzerte besuchen!"

 

Das ist sicher keine schlechte Idee, der ich mich hiermit gern anschließen möchte ...

___________________________

 

      MEIN NAME IST MENSCH.

Klick auf das Bild!

___________________________


Start dieser homepage:
01.07.2012

Besucher seitdem: